Unser Führerschein hat jetzt ein Verfallsdatum

Timm Schmoock

Timm Schmoock

Führerscheine, die seit dem 19.01.2013 ausgestellt wurden, gelten nur noch für 15 Jahre. Dann müssen sie verlängert werden. Es müssen aber auch alle Führerscheine, die vor 2013 ausgestellt wurden, innerhalb der nächsten Jahre gegen aktuelle Dokumente umgetauscht werden. Schätzungen zu Folge wurden alleine seit dem 01.01.1999 etwa 30 Millionen Führerscheine ausgestellt.

Damit die Fahrerlaubnisbehörden auch eine Chance haben, dieser bevorstehenden Flut Herr zu werden, wurde die Umtauschpflicht nach Jahrgängen gestaffelt. Dabei wurde auch berücksichtigt, dass ab 2028 bereits die ab dem 19.01.2013 ausgestellten Führerscheine verlängert werden müssen. Der „Umtausch“ aller alten Führerscheine muss zwingend zwischen 2021 und 2033 erfolgen.

Eile ist zwar nicht geboten, dennoch sollte man dieses Datum schon einmal gehört haben und sich merken. Nicht, dass man plötzlich „ohne“ dasteht.

Beruhigend ist, dass nur das Dokument, also die Karte, ihre Gültigkeit verliert, nicht aber die Fahrerlaubnis selbst. Man muss also nach 15 Jahren keine neue Prüfung ablegen.

Timm Schmoock

Fachanwalt für Verkehrsrecht

  • Zentrale Ahrensburg

    T: 04102 / 51 600
    F: 04102 / 58 338
    info@kanzlei-winterstein.de

    • Kanzlei Ahrensburg

      Rathausplatz 25
      22926 Ahrensburg

      T: 04102 / 51 600
      F: 04102 / 58 338

    • Kanzlei Bargteheide

      Rathausstraße 14
      22941 Bargteheide

      T: 04532 / 70 17
      F: 04532 / 50 59 419

    • Kanzlei Hamburg

      Banksstraße 4
      20097 Hamburg

      T: 040 / 52 47 895 00
      F: 040 / 52 47 895 29

    • Kanzlei Trittau

      Kirchenstraße 10
      22946 Trittau

      T: 04154 / 25 33
      F: 04154 / 81 200